Inhouse Workshops

Wir bieten Inhouse-Seminare bzw. Workshops zu zahlreichen Themen aus dem Bereich der sozialen und methodischen Kompetenzen.

Sämtliche Seminare wurden in der Vergangenheit bereits durchgeführt und sind praxiserprobt. Dennoch werden Abläufe, Inhalte, zeitlicher/örtlicher Rahmen u. a. m. mit unseren Auftraggebern im Vorfeld beraten und den aktuellen Bedarfe genau angepasst.

Alle Seminarteilnehmer erhalten schriftliche Unterlagen zum jeweiligen Thema und können sich auf die Teilnahme vorbereiten.

Besonders bewährt haben sich Workshops in denen bestehende Arbeitsgruppen mit ihren Vorgesetzten (zeitweilig auch mit deren Vorgesetzten, dem "Chef-Chef") teilgenommen haben.

Generell sind Workshops mit einer Dauer von mindestens einem Halben bis zu zwei Tagen am wirksamsten, wobei sich ein oder gar mehrere halbtägige/s Follow-Up/s zur Umsetzung und Beibehaltung des Erreichten besonders gut bewährt haben.

Die Inhouse-Seminare zeichnen sich im Gegensatz zur Teilnahme an offenen Seminaren durch ihre hohe Wirtschaftlichkeit aus. Bei der Planung eines Workshops gehen wir stets sehr kostenbewusst vor.

Eine besondere Hürde stellt der Arbeitsausfall während der Seminardauer (u. U. einer ganzen Arbeitsgruppe) dar. Wie andere, bestehende Arbeitsgruppen in der Vergangenheit derartige Engpässe gemeistert haben, erzählen wir Ihnen gerne im Vorgespräch.

Ein besonderes Augenmerk richten wir auf die Akzeptanz Seminarteilnahme aller Beteiligten und ggf. davon Betroffenen. Deshalb können wir im Vorfeld zu einem Workshop ein oder gar zwei vertrauliche Kurzinterviews mit jedem Teilnehmer/Betroffenen durchführen. Erfahrungsgemäß steigert dieses Vorgehen die Effektivität und den Praxisbezug eines Workshops ganz erheblich.

Wir sind nicht neutral. Wir sind allparteiisch.